Umwelt

Im Einklang mit der Natur

Als weltweit führender Hersteller hochwertiger Polsterleder ist es für BOXMARK unerlässlich, höchste Qualität im Einklang mit der Natur zu produzieren. Die umweltgerechte Fertigung und der aktive Umwelt- und Klimaschutz sind wesentliche Bestandteile unserer Unternehmensstrategie. Um sicherzustellen, dass sich unsere ökonomischen Tätigkeiten so gering wie möglich auf unsere Umwelt auswirken, wird bei BOXMARK ein richtungsweisendes, ökologisches und energieeffizientes Gesamtkonzept gelebt. Auf diese Weise gewährleisten wir den schonenden Umgang mit Ressourcen, die Reduktion von Abfällen und Emissionen sowie die Einhaltung von Rechtsvorschriften und Normen.

BOXMARK´s Ecology Center

Das hauseigene Ecology Center stellt sicher, dass die bei BOXMARK eingeführten Standards nicht nur auf dem Papier existieren, sondern im Unternehmensalltag gelebt werden. Durch entsprechende Förderung und permanente Weiterbildung sind diese Umweltexperten in Ihrem Fachgebiet auf aktuellem Stand. Darüber hinaus tauschen sie ihre Erfahrungen in internen und externen Arbeitskreisen aus und erweitern damit regelmäßig ihr Wissen.

Umweltmanagementsystem

Qualität und Umwelt gehen bei BOXMARK Hand in Hand. Neben den seit vielen Jahren eingeführten Qualitätsmanagementsystemen ISO 9001:2008 und ISO/TS 16949:2009, wird bei BOXMARK bereits seit 1998 das Umweltmanagementsystem gemäß ISO 14001:2004 angewendet. Umweltmanagement-Audits werden in regelmäßigen Abständen durchgeführt.

Umweltschonend hergestelltes Leder

BOXMARK setzt mit seiner Lederproduktion weltweit Maßstäbe gerade auch im Bereich der Ökologie. Infolge konsequenter Entwicklungs- und Forschungstätigkeiten konnte das traditionelle auf Chrom III basierende Gerbverfahren von einem vegetabilsynthetischen Fertigungsprozess abgelöst werden.

Ebenso gelang es die Färbung des Leders auf schwermetallfreie Pigmente umzustellen. Für die Zurichtung der Lederartikel werden ausschließlich lösungsmittelfreie Lacke eingesetzt. Somit erfüllt BOXMARK mit allen Produkten die geforderten Richtlinien der EU über Altfahrzeuge.

Hohe Kompetenz

Der hohe Ausbildungsgrad, die regelmäßige Fortbildung und permanente Schulung unserer für ökologische Belange verantwortlichen Mitarbeiter, stellen eine umweltorientierte Produktion nach dem letzten Stand der Technik sicher.

Energieeffizeinz

Optimierte Produktionswege, sinnvolle Energierückgewinnung, Kreislaufschließung von Stoff- und Energieströmen helfen mit, den Ressourceneinsatz in allen Bereichen zu optimieren. 

Seit April 2015 wird der Standort Feldbach mit Sonnenenergie versorgt. Auf dem Dach des Werks wurde eine Anlage mit 588 Modulen und einer Nennleistung von 149,94 kWp installiert. Die jährlich zu erwartende Stromproduktion liegt bei rund 168.000 kWh, das ist der durchschnittliche Stromverbrauch für 40 österreichische Haushalte pro Jahr. Ziel ist es, mittelfristig den Großteil der benötigten Energie selbst zu erzeugen.

 

Abfall- und Reststoffverwertung

Die Vermeidung von Abfällen hat bei BOXMARK oberste Priorität. Durch unser Ökologiekonzept wurde das generelle Abfallaufkommen um mehr als 80 % reduziert. Anfallende Nebenprodukte wie Gewebereste werden zu Tierfett bzw. zu alternativen Brennstoffen weiterverarbeitet, Hautabschnitte dienen als Rohstoff für die Collagen-Industrie, und Lederreste werden an Taschen- und Gürtelhersteller verkauft. Mit der stoffgerechten Entsorgung der verbleibenden Abfälle übertrifft BOXMARK bei weitem die strengen gesetztlichen Anforderungen.

Abluft

Durch die bereits vor Jahren erfolgte Umstellung auf eine lösungsmittelfreie Zurichtfertigung wird die Abluft frei von jedweden Lösungsmittelrückständen gehalten und die Umwelt nicht belastet.

Biofilter

Die Abluft der Kläranlagen (Schlammentwässerung, Schlammspeicher, Vorklärung, Abwassersammelschächte etc.) und der Reststoffverwertung werden gezielt abgesaugt und über vollautomatisierte Biofilteranlagen gereinigt.

Vollbiologische Kläranlagen

BOXMARK betreibt an allen Standorten der Ledererzeugung modernste biologische Kläranlagen für Gerbereiabwässer. Alle Anlagen verfügen über eine chemisch-mechanische Vorreinigung sowie eine vollbiologische Klärung der Abwässer mit Stickstoff- und Phosphatentfernung. Die jeweiligen Anlagenteile werden permanent von speziellen Computersystemen überwacht. Infolge optimaler Auslegung, fachgerechter Handhabung und geregelter Kontrolle sämtlicher Anlagenteile, wird eine Reinigungsleistung von bis zu 98 % erreicht, die deutlich über den geforderten Grenzwerten liegt. Die Technologie für die sogenannte „tertiäre Reinigungsstufe“ wurde hausintern entwickelt und ist für Gerbereien einzigartig.

Klärschlamm

Die erfolgreiche Umstellung auf eine chromfreie Lederherstellung, die damit verbundene Schwermetallfreiheit des Klärschlammes sowie dessen optimierte Konditionierung ermöglichen eine Kompostierung des bei der Abwasserreinigung anfallenden Klärschlammes.

 
back top home print